Westliche Kräutertherapie nach TCM

Heilpflanzen als Arzneimittel

In allen Kulturen sind die Wirkungen von Kräutern bekannt.

Unsere einheimischen Kräuter wachsen sozusagen am Wegesrand und sind gut verfügbar. Neben Thymian, Johanniskraut, Majoran und Brennnessel kommen ebenso Fenchelsamen, Melissenblätter und andere bekannte Pflanzen zum Einsatz.

 

In Kombinationen von fünf bis zehn verschiedenen Pflanzen werden Kräuter aufgrund ihrer thermischen Wirkung (kalt, kühl, warm, heiß), ihres Geschmackes (süß, bitter, scharf, aromatisch, sauer) und ihres spezifischen heilenden Effekts ausgewählt und verschrieben.

Heilkräuter unterstützen und ergänzen die Wirkung anderer Behandlungen in sinnvoller Weise, indem sie den Körper in seiner Selbstheilung unterstützen.